Ersthelfer in Betrieben

Jedes Unternehmen ist verpflichtet, das zur Leistung der Ersten Hilfe und zur Rettung aus Gefahr erforderliche Personal (Ersthelfer) im Betrieb zur Verfügung zu stellen.

Diese Forderung ist in den Unfallverhütungs-vorschriften niedergelegt. Danach muß in Betrieben mit bis zu 20 anwesenden Versicherten ein Ersthelfer zur Verfügung stehen. Bei mehr als 20 Versicherten müssen in Verwaltungs betrieben 5 % und in sonstigen Betrieben 10 % als Ersthelfer ausgebildet sein.

Diese Ersthelfer benötigen eine Erste-Hilfe-Grundausbildung und danach alle 2 Jahre eine Erste-Hilfe-Fortbildung.

Inhalt

Der Lehrgang entspricht der allgemeinen Erste-Hilfe-Grundausbildung. Darüber hinaus kann auf Wunsch auf die jeweiligen Besonderheiten im Betrieb eingegangen werden.

Kosten

Alle Inhouse Lehrgänge sind ab 15 Teilnehmern für den Betrieb kostenfrei.
Die Kosten werden von der zuständigen Berufsgenossenschaft übernommen.

Dauer

Erste-Hilfe-Grundausbildung: 9 Unterrichtseinheiten (1 Tag)
Danach alle 2 Jahre:
Erste-Hilfe-Fortbildung: 9 Unterrichtseinheiten.
je 45 Minuten entsprechen einer Unterrichtseinheit, für Betriebshelfer werden spezielle Kurse zur Frühdefibrillation

 Formular zur Meldung der Kursteilnehmer (nur BG): [Word (97/2000/XP oder später)]


Wenn Sie mehr wissen möchten

Erste-Hilfe-Grundausbildung

Erste-Hilfe-Fortbildung

> zur Anmeldung

> weitere Informationen

> zur Anmeldung

> weitere Informationen